Daily Devotionals
KCM
Begib dich ins Licht Kenneth Copeland 29 July Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht für meinen Pfad.

Solange du im Worte Gottes lebst, brauchst du niemals mehr wieder in der Finsternis zu sein. Du brauchst nie mehr darüber verunsichert zu sein, welchen Pfad du einschlagen sollst. Du musst nie mehr blind herumtappen und dich abmühen, deinen Weg zu finden.

Ist das nicht wunderbar? Ist es nicht begeisternd zu wissen, dass dir das Wort Gottes jegliches Licht gibt, das du jeden Tag deines Lebens benötigst, wenn du es ihm erlaubst? Gründe deinen Glauben auf dieses Wort und erneuere deine Hingabe an dasselbe, indem du heute folgendes Bekenntnis machst:

“Vater, in Jesu Namen verpflichte ich mich, in Deinem Wort zu wandeln. Ich erkenne, dass Dein Wort unverfälscht ist – unerschütterlich, sicher, ewig und ich vertraue mein Leben seiner Fürsorge an.

Du hast Dein Wort in mein Herz gesandt. Ich lasse es in aller Weisheit reichlich in mir wohnen. Es weicht nicht von meinem Munde; ich sinne Tag und Nacht darüber nach, auf dass ich gewissenhaft danach handle.

Dein Wort ist ein in meinem Geist bleibender unvergänglicher Same und es wächst jetzt mächtig in mir und bringt Deine Natur und Dein Leben hervor.

Ich danke Dir, Vater, dass Dein Wort mein Ratgeber ist, mein Schild, mein Panzer, meine mächtige Waffe im Kampf. Es ist meines Fußes Leuchte und ein Licht für meinen Pfad. Es ebnet mir den Weg und ich strauchle und falle nicht, weil Dein Wort meine Schritte ordnet.

Ich erkenne die Strategien und listigen Anschläge Satans und ich wehre sie ab, indem ich Dein Wort im Glauben mit meinem Mund ausspreche.

Ich bin davon überzeugt, Vater, dass Du am Wirken bist und in mir sowohl das Wollen wie auch das Vollbringen zu Deinem Wohlgefallen bewirkst. Ich erhebe Dein Wort. Ich halte es hoch und gebe ihm den ersten Platz in meinem Leben. Ich sage kühn und zuversichtlich, dass mein Herz fest ist und auf dem soliden Fundament gegründet ist – dem Lebendigen Wort Gottes. Amen!”

Scripture Reading: Psalm 119:89-105