Daily Devotionals
KCM
Berufen, außergewöhnlich zu sein Gloria Copeland 03 March Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nehmest, sondern dass du sie bewahrest vor dem Argen. Sie sind nicht von der Welt, gleichwie auch ich nicht von der Welt bin.

Außergewöhnlich sein. Die wenigsten von uns sind darauf bedacht, das anzustreben, nicht wahr? Aber du weißt, dass wir es sollten.

Gott hat uns dazu berufen, außergewöhnlich zu sein (1. Petrus 2:9) und als lebendiger Beweis Seiner Kraft und Seiner Liebe abseits vom Rest der Welt zu stehen.

Er möchte beispielsweise nicht, dass wir die Leiden der Welt teilen. Er möchte nicht, dass wir ihre Krankheiten, ihre Armut und ihre Misserfolge teilen. Er hat dies alles für Sein Volk nie gewollt.

Er gab uns diesbezüglich eine Veranschaulichung während der Zeit, als das Volk Israel in Ägypten gefangengehalten wurde. Der Pharao hatte sich geweigert, die Israeliten freizulassen, deshalb ließ Gott zu, dass eine große Dunkelheit über das ganze Land kam. Die Dunkelheit war so schrecklich in ganz Ägypten, dass sich drei Tage lang niemand von der Stelle bewegen konnte.

“Aber”, sagt 2. Mose 10:23, “alle Kinder Israels hatten Licht in ihren Behausungen”.

Was für ein faszinierendes Beispiel dafür, wie Gott möchte, dass wir leben sollten. Wir sollten Gott durch das wundervolle, siegreiche Leben, das wir führen, verherrlichen. Es sollte beständig Menschen geben, die sagen: “Ich habe gehört, wie Gott dich geheilt hat” oder “Ich habe gehört wie Gott dich in Wohlergehen geführt und deine Kinder gerettet hat!”

Halte dich also nicht zurück. Setze das Wort Gottes in Deinem Leben in Aktion und traue dich, die reichen Segnungen anzunehmen, die jenen gehören, die glauben. Beginne, das Wort zu benützen, um Grenzlinien um dein Leben zu ziehen und geistliche Warnsignale für den Teufel zu setzen – Signale, die verkünden:

“Zutritt verboten! Gemäß Gottes Wort gehöre ich nicht länger dir. Meine Familie gehört nicht dir. Meine Gesundheit gehört nicht dir. Mein Geld gehört nicht dir. Mein Dienst gehört nicht dir. Ich gehöre einem anderen Reich an. Und nun verschwinde, in Jesu Namen!”

Klingt das etwas außergewöhnlich? Gut, denn genau dazu hat dich Gott berufen!

Scripture Reading: 2. Mose 10:20-29