Daily Devotionals
KCM
Bete selbst für dich Gloria Copeland 24 January Leidet jemand unter euch - wird er misshandelt oder leidet er Unrecht? Er sollte beten.

Das griechische Wort, das mit “leiden”, übersetzt wird, meint damit nicht ein Leiden als Resultat von Krankheit und Gebrechen. Es bedeutet “belästigt, beunruhigt sein”.

Wenn du beunruhigt bist, dann musst du beten. So sagt es das Wort. Bemerke, dass es nicht sagt, dass dein Pastor oder deine Freunde für dich beten sollen. Es sagt, dass du beten sollst.

Zu oft versuchen wir, eine rasche Lösung für unsere Probleme zu finden, indem wir alle anderen bitten, für uns zu beten. Es ist sicher nichts falsch daran, wenn andere für uns beten, aber du wirst dein Leben nie an den Punkt des dauerhaften Sieges bringen, bis du nicht selbst zu beten beginnst.

Die größte christliche Gemeinde der Welt ist in Seoul, Südkorea. Ihr Pastor ist Dr. Paul Cho, und gemäß meinen letzten Informationen hat sie nun mehr als 700.000 Mitglieder. Wie konnte diese Gemeinde so enorm wachsen? Laut Dr. Cho ist der Schlüssel dazu Gebet. Nicht nur seine Gebete, sondern auch die Gebete seiner Leute. Gebet ist ein Lebensstil in dieser Gemeinde. Sie haben einen Ort, der Gebetsberg genannt wird, wo sich täglich Tausende von Christen einfinden, um zu beten.

Einmal hörte ich Dr. Cho’s Schwiegermutter im Fernsehen darüber sprechen, welche Betonung sie auf Gebet legen. Sie sagte, dass, wenn ihre Gemeindemitglieder in Schwierigkeiten sind, wenn sie Eheprobleme oder Probleme in ihrem persönlichen Leben haben, den Betroffenen dann empfohlen wird, für 24 Stunden zu beten und zu fasten, bevor sie irgendetwas anderes tun.

Dies sollten wir auch vermehrt in unseren Gemeinden tun. Wir müssen aufhören, unsere Leute so zu schulen, dass sie herumlaufen und andere bitten, für sie zu beten und sie stattdessen anhalten, selbst zu beten.

Weißt du, wenn ich zu Gott bete, damit Er ein Problem für dich löst, dann wirst du dich für eine Weile über das Resultat freuen können, aber dann wird ein anderes Problem auftauchen, weil du immer noch denselben alten Fehler machst, der dich schon das erste Mal in Schwierigkeiten gebracht hat. Aber wenn du dich dahinter klemmst und selbst betest, wenn du dich disziplinierst, die Dinge des Geistes in dieser Sache herauszufinden, dann wirst du beständig Antworten erhalten. Du wirst lernen, wie du Veränderungen in deinem Leben vornehmen kannst, die verhindern werden, dass jene Probleme wieder auftauchen.

Wenn du Jesus zu deinem Herrn gemacht hast, dann hast du Zutritt zum Thron des Allmächtigen Gottes. Er hat die Lösung für jedes Problem, das du je haben wirst und Er wartet nur darauf, dass du zu Ihm kommst, damit Er dir die Antwort geben kann. Es mag einige Zeit, die du allein mit Ihm verbringst, bedürfen, damit du Ihn hörst, aber Er wird dich nie enttäuschen.

Sei nicht von anderen abhängig, wenn du Gebet brauchst. Begib dich schon heute persönlich zum Thron Gottes.

Scripture Reading: Psalm 5