Daily Devotionals
KCM
Bringe die Kritiker zum Schweigen Gloria Copeland 22 May Denn das ist der Wille Gottes, dass ihr durch Gutes tun den unverständigen und unwissenden Menschen den Mund stopfet.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass, wenn Leute beginnen, dich zu kritisieren und zu verfolgen, weil du im Glauben lebst, deine natürliche menschliche Reaktion die sein wird, zurückschlagen zu wollen. Du möchtest selbst damit beginnen, ein wenig Kritik auszuteilen. “Wenn sie eine Kostprobe ihrer eigenen Medizin bekommen, werden sie ihren Mund halten”, denkst du.

Aber ich sage dir, sie werden ihn nicht halten. Deine Worte werden Öl in ihr Feuer gießen und sie werden dich lauter und härter kritisieren als zuvor.

Gemäß dem Worte Gottes gibt es jedoch einen Weg, sie zum Schweigen zu bringen. Nicht, indem du mit ihnen argumentierst. Nicht, indem du dich selbst verteidigst. Sondern indem du den Mund hältst und fortfährst, die guten Werke zu tun, zu denen Gott dich berufen hat.

Jesus wurde von der führenden religiösen Schicht Seiner Zeit aufs Äußerste kritisiert. Aber Er schlug nie zurück. Apostelgeschichte 10:38 sagt, dass Er stattdessen einfach fortfuhr, Gutes zu tun.

Wenn Leute beginnen, sich von dir abzuwenden, weil du im Glauben lebst, dann sei wie Jesus und fahre fort, Menschen zu segnen. Fahre fort, für Menschen zu beten, die vom Teufel unterdrückt werden und verschaffe ihnen Befreiung. Fahre fort, Kranken die Hände aufzulegen und sorge dafür, dass sie gesund werden. Fahre damit fort, das zu tun, was Gott dir aufgetragen hat.

Das wird den Teufel ärgern, weil es sein Hauptziel ist, dich für Gottes Reich unbrauchbar zu machen. Er möchte, dass du in Kritik verwickelt bist. Er möchte dich ablenken und deine Gedanken von der Aufgabe weglenken, die Gott dir gegeben hat. In Wirklichkeit möchte er nichts anderes, als dass du aufgibst.

Tue das nicht! Folge stattdessen der Anweisung in 2. Timotheus 3:14 und “bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist”. Bringe die unsachgemäßen Kritiken der Menschen zum Schweigen, indem du fortfährst, Gutes zu tun und im Glauben zu leben. Und wenn alle ihre törichten Worte verklungen sind, wirst du immer noch stark dastehen.

Scripture Reading: Lukas 23:1-9