Daily Devotionals
KCM
Das innere Zeugnis Gloria Copeland 10 November Der Geist selbst gibt Zeugnis unserem Geist.

Hast du je Mühe damit gehabt, von Gott zu hören? Befindest du dich in verworrenen Umständen, in denen du Führung brauchst, und bist, selbst nachdem du gebetet und das Wort gelesen hast, immer noch nicht sicher, was Gott möchte, dass du tust?

Ich habe diese Erfahrung gemacht. Ich kannte Sein geschriebenes Wort und indem ich danach handelte, veränderte dies mein Leben. Aber ich war unsicher, wenn es darum ging, Entscheidungen über Dinge zu treffen, über die das Wort nichts Konkretes aussagte – zum Beispiel darüber, ob ich in eine bestimmte Stadt ziehen sollte oder nicht.

Was mich zurückhielt, war mein Bestreben, zu erkennen, dass ich das Richtige tat. Du siehst, Gottes geschriebenes Wort und das innere Zeugnis sind zwei verschiedene Dinge. Sie widersprechen einander nie, aber sie sind beide ein wesentlicher Teil unseres Wandels mit Gott.

Gott erwartete beispielsweise von Israel, Seinem geschriebenen Wort zu gehorchen. Aber Er sagte ihnen auch: “Gehorchet meiner Stimme” (Jeremia 7:23), weil Er wollte, dass sie Seinen Willen in bestimmten Situationen kennen sollten. Das war auch der Fall, als Israel Jericho einnahm. Sie hörten Gottes Stimme. Von woher sonst denkst du, hatten sie dann ihren ungewöhnlichen Schlachtplan? Er war nicht im Gesetz Mose aufgezeichnet. Und bestimmt würde kein menschliches Wesen einen Siebentagemarsch um eine Stadt als die wirkungsvollste Form einer Invasion vorschlagen!

“Doch wie spricht dann Gott eigentlich zu uns?”, wirst du dich fragen. Ruft Er uns einfach vom Himmel herunter zu? Es geschieht ganz selten auf diese Art und Weise! Römer 8 sagt, dass der Heilige Geist unserem Geist Zeugnis gibt. Das bedeutet, dass Gottes Anweisungen aus deinem Innern und nicht von außen kommen.

Gelegentlich, wenn du Seine Instruktionen vernimmst, magst du dich sogar fragen: “War ich das, Herr, oder warst Du es?” Das kommt deshalb vor, weil Gott dir normalerweise nicht direkt Gedanken von außen in deinen Verstand eingibt. Stattdessen spricht Er zu deinem Geist, und dein Geist setzt es in einen Gedanken um.

Stelle dich heute auf dieses innere Zeugnis ein, auf dieses stille Wissen, dieses drängende und anleitende Aufkeimen in dir!Wenn es sich so anhört, als käme es von dir selbst, dann sei nicht überrascht. Es kommt von dir! Es ist dein Geist, der vom Geist Gottes inspiriert wird. Nachdem du wiedergeboren bist, ist dein Geist ein sicherer Führer, weil du aus Gottes Geist geboren bist. Du hast Seine Natur. Und der Heilige Geist lebt in deinem Geist, um dich zu lehren und dir Richtungsweisung zu geben.

Scripture Reading: Josua 6:1-20