Daily Devotionals
KCM
Dein Leben soll ein Zeugnis sein Kenneth Copeland 01 April Der Tor spricht in seinem Herzen: Es ist kein Gott! Sie sind verdorben, ihr Treiben ist ein Gräuel; da ist keiner, der Gutes tut.

Die meisten von uns würden sich nie träumen lassen, dass sich dieser Vers auf uns beziehen könnte. Schließlich sind wir Gläubige! Wir würden nie sagen, dass es keinen Gott gibt.

Aber vielleicht sollten wir noch einmal darüber nachdenken. Es stimmt, dass wir mit unserem Mund nie so etwas sagen würden, – aber sagen wir solches nicht manchmal durch unsere Handlungen?

Wir sagen es, indem wir nur hier und dort ein klein wenig sündigen und denken, es mache nichts aus. Wir gehen hin und sehen uns einen unmoralischen Film an oder haben eine Klatschsitzung über den Pastor und missachten dabei Gottes gegenteiliges Gebot.

Durch unsere Handlungen sagen wir: “Es ist kein Gott.”

Psalm 14:1 verbindet diese Art von Dingen mit Verdorbenheit. Ob es dir bewusst ist oder nicht, je mehr du auf diese Weise vorgehst, desto verdorbener wirst du werden.

Mache nicht den törichten Fehler, Jesus öffentlich als deinen Herrn zu proklamieren und Ihn dann privat zeitweise durch jeweils entsprechende kleine Handlungen zu verleugnen. Benutze in allem, was du tust, Weisheit, damit beide, dein Herz und dein Leben, laut bezeugen: “Mein Gott regiert!”

Scripture Reading: Psalm 14:1-7