Daily Devotionals
KCM
Dieser herrliche Name Kenneth Copeland 14 October Und ich werde es tun - ich selbst werde es erfüllen - was immer ihr in meinem Namen bitten werdet [euch alles darreichen, was ich bin], so dass der Vater verherrlicht und gepriesen werde in dem [durch den] Sohn.

In Jesu Namen. Das ist mehr als eine Redewendung, die wir an das Ende unserer Gebete fügen. Alles, was Gott ist und tut, ist im Namen Jesus verkörpert. Die Amplified Bibel sagt, dass, wenn du in Seinem Namen bittest, du deine Bitten in Anerkennung all dessen, wer und was Jesus ist, vor den Vater bringst. Du kannst also kühn erwarten, dass jene Bitten erfüllt sind – nicht, weil du würdig bist, sondern weil Er es ist!

Außerdem enthält der Name Jesus Autorität über alle anderen Namen. In Philipper 2:9-11 schreibt uns der Apostel Paulus: “Darum hat ihn auch Gott über alle Maßen erhöht und ihm den Namen geschenkt, der über allen Namen ist, damit in dem Namen Jesu sich alle Knie derer beugen, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.”

Trotz allem, was das Wort Gottes über den Namen Jesu zu sagen hat, scheinen ihm die meisten Gläubigen nicht allzu viel Bedeutung beizumessen. Sie beten im Namen Jesu, danach drehen sie sich um und sagen: “Ich hoffe schon, dass Gott dieses Gebet beantworten wird.” Sie erkennen nicht, dass, wenn sie nur den Glauben aufbrächten, es zu erwarten, der Name Jesus alleine schon genügend Kraft in sich birgt, um zu garantieren, dass ihre Gebete beantwortet werden.

Sie erlauben es den religiösen Sprechgewohnheiten, sie der Kraft zu berauben, diesen Namen zu benutzen. Oft habe ich wohlmeinende Gläubige ihr Gebet mit den Worten beenden hören: “Um Jesu willen.” Aber Jesus sagte nicht, um Seinetwillen zu beten. Er sagte, in Seinem Namen zu beten.

Früher machte ich auch diesen Fehler. Eines Abends betete ich, weil ich unter Magenschmerzen litt. “Oh, um Jesu willen”, flehte ich, “heile meinen Magen”.

Nachdem ich das einige Male gesagt hatte, sprach der Herr in meinem Innern. “Einen Moment”, sagte Er, “wessen Magen ist hier betroffen, Meiner oder deiner?”

“Meiner”, antwortete ich.

Dann sagte Er sehr deutlich: “In diesem Fall bete um deines Magens willen in Meinem Namen!”

Jesu Name. Begib dich ins Wort und finde heraus, wie viel Kraft und Autorität dieser Name wirklich beinhaltet. Und dann setze diese Kraft jedes Mal, wenn du betest, ein. Höre auf, zu “hoffen”, dass Gott antworten wird und erwarte von Ihm stattdessen, dass jeder Umstand in deinem Leben seine Knie in Ehrfurcht vor diesem glorreichen Namen beugen muss!

Scripture Reading: Johannes 16:13-24