Daily Devotionals
KCM
Ein klein wenig Himmel auf Erden Kenneth Copeland & Gloria Copeland 20 December Ziehet nun an, als Gottes Auserwählte, Heilige und Geliebte, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld, ertraget einander und vergebet einander ... gleichwie Christus euch vergeben hat.

In einem Heim zu leben, das von der Liebe und dem Frieden Gottes erfüllt ist, ist beinahe so, als ob wir hier auf Erden schon im Himmel lebten. Wir wissen alle, dass dies wahr ist. Und wir sehnen uns danach, in so einem Heim zu leben. Doch immer und immer wieder lassen wir unsere Familien zu kurz kommen. Die liebenswürdigsten Worte und unser gewinnendstes Lächeln lassen wir jenen außerhalb unserer Haustür zuteil werden.

Hast du dich schon gefragt, weshalb das so ist?

Die Antwort ist einfacher als du es dir wahrscheinlich vorstellst. Geistlich gesprochen steht deine Familie unter Angriff. Weißt du, es ist nicht nur eines deiner kostbarsten Geschenke, wenn alles harmonisch abläuft – es ist eine deiner kraftvollsten Quellen. Satan weiß das, selbst wenn du es nicht weißt – und er ist ständig darauf bedacht, diese Quelle zu zerstören.

Sein Schlachtplan ist einfach. Er wird alles tun, was in seiner Macht steht, um in deinem Hause Streit zu inszenieren. Er wird Gefühle des Selbstmitleids und der Eifersucht schüren. Er wird dich ermuntern, Groll zu nähren und Bitterkeit zu hegen. Und bei all dem bleibt sein Ziel dasselbe, nämlich Trennung und Zerstörung in deinem Heim durchzusetzen.

Wenn Gottes Volk untereinander harmoniert, dann beginnen Wunder zu geschehen. Die Übereinstimmung schafft eine Atmosphäre, in der Gottes übernatürliche, wunderwirkende Kraft fließen kann! Deshalb versucht Satan beständig, eine solche Atmosphäre zu verhindern und Dinge durcheinander zu bringen, um Uneinigkeit zu verursachen. Viel zu oft fallen wir diesen Taktiken nur deshalb zum Opfer, weil uns nicht bewusst ist, wie gefährlich gerade Streit wirklich ist. Ein gezielter Blick in Gottes Wort wird das Problem jedoch lösen. Jakobus 3:16 erklärt: “Denn wo Neid und Streitsucht regieren, da ist Unordnung und jedes böse Ding.” Öffne Satan die Tür deines Hauses nicht, indem du in deiner Familie den “Luxus” einiger Unstimmigkeiten duldest!

Gebiete dieser Zerstörung Einhalt, bevor sie beginnt! Verankere dich in Gottes Wort. Finde heraus, was Er über die Kraft der Übereinstimmung zu sagen hat. Höre damit auf, aus deiner eigenen begrenzten Perspektive auf deine Familie zu sehen und beginne, sie so zu sehen, wie Gott sie sieht – nämlich als ein ¿Kraft-Haus’! Auf diese Weise wirst du nicht jedes Mal hilflos in eine Auseinandersetzung geraten, wenn ein Windstoß der Aufregung durch dein Haus weht.

Beschließe gerade jetzt, dass der Teufel deine Familie nicht haben kann! Bete stattdessen für sie, unterstütze sie und liebe sie! Bring sie zusammen, damit sich alle ein klein wenig über den Himmel auf Erden freuen können!

Scripture Reading: Kolosser 3:12-25