Daily Devotionals
KCM
Ein übernatürlicher Kreislauf von Segnungen Kenneth Copeland 12 August Sende dein Brot übers Wasser, so wirst du es nach langer Zeit wieder finden.

Eines der faszinierendsten Dinge, die ich über Gottes Prinzip der Saat und Ernte je entdeckt habe, war die Tatsache, dass die finanzielle Ernte nicht von der Jahreszeit abhängig ist. Wenn du das ganze Jahr über säst, dann kannst du auch während des ganzen Jahres ernten.

Verstehe das nicht falsch. Ich sage nicht, dass die Ernte immer unmittelbar nach dem Säen kommt. Das ist normalerweise nicht der Fall. Du wirst möglicherweise Monate darauf warten müssen.

Was ich sagen möchte, ist, dass, wenn du dabei bleibst, konstant zu pflanzen, du ebenso konstant ernten wirst. Wenn du dein Brot kontinuierlich über das Wasser sendest, dann wird es mit jeder Welle zurückkommen!

Natürlich werden sich gewisse Leute dieser anhaltenden Segnungen nie erfreuen können. Und zwar deshalb, weil sie, statt zu geben, darauf warten, zu empfangen. Sie stehen am Strand und sagen: “Ich möchte wissen, wo mein Wohlstand bleibt? Sobald er eintrifft, werde ich mit dem Geben beginnen.”

Aber Gottes Wirtschaftssystem funktioniert nicht auf diese Weise. Er sagte: “Gebet und es wird euch gegeben werden. Mit dem Maße, mit dem ihr messet, wird euch wieder gemessen werden” (Lukas 6:38). Du musst den ersten Schritt tun. Du musst ein Schiff aussenden, bevor ein Schiff einlaufen kann.

Denke daran, wenn du das nächste Mal versucht bist, über die Dinge zu klagen, die dir das Leben beschert. Bedenke, dass, was immer du ausgesandt hast, auch immer das sein wird, was du entlang deines Weges vorfinden wirst. Wenn du Zweifel, Unglauben und Furcht ausgestreut hast, dann wird all dies auf dich zurückkommen. Wenn du nichts gegeben hast, dann wird das, was du erhalten wirst, auch lauter Nichts sein.

Du hältst gerade jetzt die Saat deiner eigenen Zukunft in deiner Hand. Schreite im Glauben aus und benütze sie, den übernatürlichen Kreislauf der Segnungen in Bewegung zu setzen. Fange sogleich an, eine gute Saat nach der anderen zu pflanzen. Schließlich wirst du dich an jedem einzelnen Tag einer guten Ernte erfreuen können!

Scripture Reading: Lukas 6:31-38