Daily Devotionals
KCM
Es erfordert nur einige wenige Menschen Kenneth Copeland 04 November Wenn sich mein Volk, das nach meinem Namen genannt ist, demütigt, und sie beten und mein Angesicht suchen und sich abwenden von ihren bösen Wegen, so will ich im Himmel hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.

Du magst überlegen: “Können einige wenige Menschen wie wir tatsächlich die ganze Nation verändern?”

Ich möchte dich Folgendes fragen: “Kann eine dämonenbesessene Person das Geschick einer Nation zum Schlechten wenden?” Zweifellos. Hitler hat es in Deutschland getan, oder nicht?

Wenn also die auf einem Menschen liegende Kraft des Teufels eine Nation zum Schlechten verändern kann, dann kannst du dir dessen sicher sein, dass eine Gruppe von Männern und Frauen durch die auf ihr ruhende Kraft Gottes eine Nation zum Besseren wenden kann.

Keine Nation hat sich so weit von Gott entfernt, dass Er sie nicht verändern könnte. Israel hat das bewiesen. Warum sonst konnte der Teufel dieses Volk, selbst als es nicht mehr als Nation existierte, nicht zerstören? Gott richtete diese Nation erneut vor ihren eigenen Augen wieder auf.

Ich möchte dich in dieser Schriftstelle auf etwas aufmerksam machen. Es heißt: “Wenn sich mein Volk, das nach meinem Namen genannt ist …” Gott sagte nicht, dass jedermann in der Nation benötigt würde, um Situationen zu verändern. Er sagte: “Wenn mein Volk …”

Beachte auch, dass Er nicht sagte: “Wenn mein Volk aufstehen und Bittgesuche unterschreiben und einen Wahlkampf inszenieren wird …”

Er sagte: “Beten.” Mit anderen Worten, wir müssen den Versuch aufgeben, diese Sache selbst zu bewerkstelligen. Gott höchstpersönlich wird die Heilung dieses Landes vollziehen. Unsere Aufgabe ist es, zu beten, zu glauben und Sein Angesicht zu suchen. Suche Ihn heute!

Scripture Reading: 2. Chronik 7:1-16