Daily Devotionals
KCM
Lasst uns Gott verherrlichen Gloria Copeland 04 September Als nun Jesus hervorkam ... erbarmte er sich über sie und heilte ihre Kranken. Und es kamen zu ihm große Volksmengen, die hatten Lahme, Blinde, Stumme, Krüppel und viele andere bei sich; und sie legten sie zu seinen Füßen, und er heilte sie, also dass sich die Menge verwunderte, als sie sah, dass Stumme redeten, Krüppel gesund wurden, Lahme wandelten und Blinde sehend wurden; und sie priesen den Gott Israels.

Religiöse Tradition sagt, dass Gott verherrlicht wird, wenn wir edelmütig unter der Qual von Krankheit und Gebrechen ausharren. Aber in der Bibel finden wir dergleichen nicht. Die Bibel sagt ganz klar, dass Gott verherrlicht wird, wenn die Blinden sehen und die Lahmen gehen können und Verkrüppelte wiederhergestellt sind!

In Indien oder Afrika und anderen Ländern, wo den Menschen diese Art religiöser Traditionen nicht anerzogen wurde, glauben es die Menschen, wenn jemand aufsteht und sagt: “Ich komme zu euch als Botschafter des Höchsten Gottes.”

Wenn sie hören, dass dieser Jesus, der König der Könige, Sein kostbares Blut für sie vergoss – wenn sie hören, dass Er Seinen Boten zu ihnen gesandt hat, um ihnen zu erzählen, dass Er sie heute von Sünde, Krankheit und Tod befreien will – dann sind sie begeistert. Sie argumentieren nicht mit dem Wort Gottes. Und weißt du, was geschieht?

Menschen werden geheilt. Menschen beginnen ihre Krücken wegzuwerfen und ihre Bandagen loszulösen!

Wenn wir lernen, das Wort Gottes so zu hören, dann werden wir dasselbe erleben. Gott sieht die Person nicht an. Sein Wort ist für jedermann wirksam. Aber die Art und Weise, wie wir es empfangen, macht den Unterschied aus!

Scripture Reading: Apostelgeschichte 17:1-11