Daily Devotionals
KCM
Nicht von dieser Welt Gloria Copeland 27 August Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

Vor vielen Jahren setzte der Teufel ein Gerücht in Umlauf. Er sagte einigen Christen, dass sie ebenso zu leiden hätten wie die Welt, solange sie in der Welt lebten. Er redete ihnen ein, dass sie die Krankheiten und Niederlagen, die Armut und die Fehlschläge derer um sie herum mit ihnen zu teilen hätten.

Das war eine kräftige Lüge – und sie funktionierte. Gläubige nahmen dies an und begannen es in ihren eigenen Kreisen zu verbreiten. Du magst es sogar selbst gehört haben. Wenn dem so ist, dann möchte ich dir heute helfen, dieses Gerücht auszuräumen. Ich möchte dir helfen, ein für allemal klar die Wahrheit zu sehen.

Ungeachtet dessen, was du gehört haben magst, sind Gesundheit, Wohlstand und ein siegreiches Leben keine egoistischen Wunschvorstellungen, die sich einige bequemlichkeitshungrige Gläubige ausgedacht haben. Es sind vielmehr Gottes Ideen!

Du magst sagen: “Das klingt gut, Gloria, aber wir müssen doch realistisch bleiben. Wir leben in einer Welt, die voller Probleme ist. Und solange wir in dieser Welt leben, scheint mir, dass wir an ihr Anteil haben müssen.”

Ja, das stimmt. Sogar Jesus sagte: “In der Welt habt ihr Trübsal und Versuchungen und Leid und Enttäuschungen.” Aber vergegenwärtige dir, dass Er den Satz hier nicht beendete! Er fuhr fort und sagte: “Seid guten Mutes – fasst Mut, seid zuversichtlich, habt Gewissheit, seid unerschrocken, – denn ich habe die Welt überwunden! Ich habe ihr die Macht genommen, euch zu schaden, sie für euch erobert!” (Johannes 16:33; AMP).

Die meisten Gläubigen haben keine Mühe, den ersten Teil dieses Verses zu glauben. Sie wissen allzu gut, von wie viel Trübsal, Versuchungen, Leid und Enttäuschungen sie umgeben sind. Aber sie sind sich weniger sicher über den nachfolgenden Teil der Aussage. Sie haben es in ihrem persönlichen Leben noch nicht richtig erfahren, was Jesus genau meinte, als Er sagte, dass er jenen Dingen die Macht entzogen hätte, ihnen zu schaden.

Warum nicht?

Weil sie immer noch so leben, als wären sie ein Teil dieser Welt.

Aber höre zu! Jesus sagte, dass du und ich geheiligt oder vom Bösen dieser Welt abgesondert sind. Wodurch? Durch das Wort Gottes (Johannes 17:17).

Das Wort Gottes wird dich von der Welt trennen. Sein Wort wird Seinen Traum des Sieges in deinem Leben in Bewegung setzen. Wenn du es empfängst und glaubst, es sprichst und danach handelst, dann wird dich dieses Wort von jenen um dich herum trennen. Es wird dich immer und immer wieder aus Schwierigkeiten herausbringen und dich zum Sieg führen.

Scripture Reading: Johannes 17:1-17