Daily Devotionals
KCM
Nimm den Mann Gottes auf Kenneth Copeland 28 May Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wer aufnimmt, welchen ich senden werde, der nimmt mich auf; wer aber mich aufnimmt, der nimmt den auf, der mich gesandt hat.

Ich kann dir gar nicht sagen, wie viele wiedergeborene, geisterfüllte Christen ihren Pastor am Samstagabend auseinandernehmen und dann am Sonntagmorgen von Ihm erwarten, dass er das Gebet des Glaubens für sie betet! Sie machen unentwegt kritisierende Bemerkungen über Evangelisten und Prediger des Fünffältigen Dienstes (Epheser 4:11), die Gott gesandt hat, um ihnen zu dienen und fragen sich dann, warum der Regen des Geistes in ihren Gemeinden versiegt ist.

Die meisten dieser Leute würden nie im Traum den Dienst Jesu kritisieren. Doch gemäß dem Worte Gottes tun sie genau das. Weißt du, Jesus sagte: “Wer aufnimmt, welchen Ich senden werde, der nimmt Mich auf.”

Ich weiß, dass Diener Gottes manchmal versagen. Ich weiß, dass sie Fehler machen. Jesus wusste das auch. Aber dennoch sagte Er: “Wenn ihr sie aufnehmt, nehmt ihr Mich auf.”

Wenn du meinst, dass die Lehre von gewissen Predigern falsch ist, dann bete für sie! Höre notfalls auf, unter ihrem Dienst zu sitzen. Aber die Schrift sagt: “Wer bist du, dass du einen fremden Knecht richtest? Er steht oder fällt seinem Herrn. Er wird aber aufgerichtet werden; denn der Herr vermag ihn aufzurichten” (Römer 14:4).

Die Diener des Evangeliums sind nicht deine, sondern die Diener Gottes! Ob sie Recht haben oder falsch liegen, liebe sie und respektiere sie, auch wenn es aus keinem anderen Grund geschieht, als dem einen – zu ehren, der sie gesandt hat!

Lerne, den Diener Gottes, den Jesus dir sendet, mit demselben Respekt und derselben Ehre anzunehmen, die du Jesus persönlich geben würdest. Du wirst damit die Tür zur Freisetzung großer geistlicher Kraft öffnen. Du wirst Gott den Weg freimachen, so dass Er deinen Bedürfnissen begegnen kann. Die Salbung Gottes wird durch den Mann Gottes für dich freigesetzt werden. Weigere dich, die Salbung des Heiligen Geistes durch Kritik zurückzuhalten. Dann sei bereit, gesegnet zu werden, denn ich versichere dir, Er wird dir nichts vorenthalten.

Scripture Reading: 4. Mose 12:1-16