Daily Devotionals
KCM
Reiße das Unkraut aus Kenneth Copeland 09 July Mit dem Reiche Gottes ist es so, wie wenn ein Mensch Samen in die Erde wirft.

Jesus verglich das Reich Gottes mit dem Säen von Samen und dem Einbringen der Ernte. Das ist eine einfache Darstellung. Jeder von uns versteht es. Warum aber bringen wir dann nicht alle in jeder Saison Rekordernten hervor? Weil wir herumsitzen und von Gott erwarten, dass Er all die Arbeit tut.

Doch Er geht nicht auf diese Weise vor! Er wird mit dir arbeiten, aber Er wird nicht alles selbst tun. Es gibt einige grundsätzliche Dinge, die du im Glauben vollziehen musst, wenn du zur Erntezeit Frucht einbringen willst.

Zuerst musst du den Samen des Wortes im Glauben säen und erwarten, dass er wächst. Du musst Gottes kostbare Verheißungen in Seinem Wort finden, sie in dein Herz und in dein Leben pflanzen.

Als Nächstes musst du die Saat bewässern. Wässere sie jeden Tag mit Lobpreis! Bewässere sie mit dem geistlichen Wasser des Wortes! Das Wort beinhaltet Leben und jene gesäten Verheißungen können ohne diesem Wasser nicht wachsen.

Und schließlich musst du auch das Unkraut heraushalten. Wenn das Unkraut der Unvergebenheit, des Zweifels, der Furcht und Entmutigung (und all der andere Müll, den der Teufel in deine Anpflanzung einstreuen möchte) versucht, hineinzukommen, entledige dich seiner. Es wird sonst das Wort ersticken.

Dies erfordert deinerseits einiges an Wachsamkeit. Kein anderer wird es für dich tun. Du wirst dein Saatgut selbst von Unkraut frei halten müssen. Greife also ein! Wenn ein kleines Unkraut auftaucht, dann vernichte es! Schiebe es auch nicht nur für einen Moment hinaus. Reiße es mitsamt den Wurzeln aus. Zerstöre es mit dem Wort. Sei nicht darauf bedacht, eine Wildblume zu pflegen, wenn du das Beste – Gottes Bestes haben kannst.

Sitze nicht herum, indem du von Gott erwartest, deine Ernte zustande zu bringen. Beginne zu pflanzen. Beginne, über deinem Acker (dein Herz und deine Sinne) zu wachen, um ihn feucht, mit dem Wort bewässert und frei von Unkraut zu halten.

Verpflichte dich, deinen Teil zu tun und vertraue Gott, dass Er das Seine tun wird. Dann wirst du in dieser Saison eine Rekordernte haben!

Scripture Reading: Epheser 4:22-32