Daily Devotionals
KCM
Sei nicht von Vermutungen abhängig Kenneth Copeland 27 October Rufe zu mir, so will ich dir antworten und dir große und unbegreifliche Dinge kundtun, die du nicht wusstest.

An wen wendest du dich, wenn du Hilfe benötigst, wenn du dringend eine Antwort auf eine wichtige Frage brauchst? Fragst du zuerst Gott?

So viele Gläubige versäumen es, das zu tun! Sie stehen händeringend herum und besprechen sich den ganzen Tag untereinander. Sie fragen den Pastor. Sie erkundigen sich bei ihren Freunden. Sie informieren sich bei ihrem Ehemann oder bei ihrer Ehefrau. Aber fragen sie Gott? Nein.

Begehe diesen Fehler nicht!

Folge stattdessen dem Beispiel des Königs David. Im 14. Kapitel von 1. Chronik sagt uns die Bibel, dass er kurz vor einem Kampf gegen die überaus starken Philister stand, die alle gegen ihn ausgezogen waren. Das Land der Philister war schon seit Jahren ein Feind Israels gewesen. David hätte sicherlich annehmen können, dass Gott ihm sagen würde, hinauszuziehen und gegen sie zu kämpfen. Aber er rätselte darüber nicht herum! Er wandte sich an Gott und informierte sich, indem er fragte: “Soll ich wider die Philister hinaufziehen und willst Du sie in meine Hand geben?” Und der Herr sagte zu ihm: “Ziehe hinauf, Ich habe sie in deine Hand gegeben!”

Verlasse dich nicht auf Vermutungen! Wenn du einem Problem gegenüberstehst, dann suche den Herrn durch das Wort und im Gebet und frage Ihn nach der Lösung. Egal, wie viele Schriftstellen du dir einprägst, egal, in welch hohem Maß du erkennst, wer du in Christus Jesus bist, du wirst die Notwendigkeit, das zu tun, nie übergehen können.

Gehe zum Herrn und finde genau heraus, was Er von dir getan haben möchte. Lege den Verlauf deines Handelns nicht im Voraus fest, um dann den Herrn im Nachhinein um Seinen Segen für deine Pläne zu bitten. Gehe zu Ihm und sage: “Herr, was sind Deine Pläne?” Seine Pläne sind bereits gesegnet. Wenn du ihnen folgst, dann ist dir der Sieg garantiert.

Scripture Reading: 1. Chronika 14:8-17