Daily Devotionals
KCM
Setze deine Hoffnung in Gang Kenneth Copeland 10 July Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit solcher Freude und Frieden im Glauben - durch die praktische Erfahrung eures Glaubens - dass ihr so reich seid (überfließend, übersprudelnd) an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Weißt du, so möchte ich sein – überfließend an Hoffnung! Ich möchte es wagen, mein ganzes Leben und alles, was ich habe, hinzugeben, um einen Traum zu errichten, der aus dem Herzen Gottes kommt. Ich möchte mich so weit von hier entfernen, dass ich ohne Gottes Hilfe nicht mehr zurückkommen kann.

Die meisten Leute denken nicht auf diese Weise, weil sie Angst davor haben, zu scheitern. Furcht vor Versagen ist gefährlich. Wenn du dich von ihr beherrschen lässt, dann wird sie dich veranlassen, das zu tun, was unweigerlich Niederlage nach sich zieht und das ist keineswegs alles.

Wie aber kannst du dieser Furcht vor Versagen entgegenwirken?

Du setzt deine Hoffnung in Gang. Ziehe dich zurück, um mit Gott alleine zu sein und höre auf Ihn. Sinne über Seine Verheißungen nach, bis das Bild in deinem Inneren so klar ist, dass nichts und niemand es dir entreißen kann.

Wenn du auf dem Krankenbett liegst und der Arzt dir gesagt hat, dass du nie mehr gehen kannst, dann beginne zu träumen, anstatt dich in dieser schlechten Nachricht zu suhlen. Du beginnst, einen Traum über das Erklimmen von Bergen und das Zeugnisgeben in den hintersten Provinzen aufzurichten. Wende dich dem Wort zu, welches verheißt, dass jene, die auf den Herrn harren, laufen und wandeln werden und dabei weder matt noch müde werden. Konzentriere dich darauf, bis du nichts anderes mehr siehst. Sehe dich selbst kilometerweit gehend und von einem Ort zum andern laufend, jedermann erzählend, dass Jesus dich aufgerichtet und wiederhergestellt hat.

Das ist wahre Hoffnung. Das ist ein göttlicher Traum. Es ist ein inneres Bild, das größer ist als du, weil es auf den Verheißungen Gottes errichtet ist.

Wenn du Christ bist, dann solltest du ein Träumer sein. Nimm das Wort Gottes und errichte heute einige Träume!

Scripture Reading: Psalm 33:18-22