Daily Devotionals
KCM
Trachte zuerst nach Gott Gloria Copeland 10 December Trachtet aber zuerst nach dem Reiche Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles hinzugelegt werden.

Wann immer Ken und ich über das Leben im Glauben sprechen, weiß ich, dass einige Leute denken: “Oh, für euch ist das leicht. Ihr seid Prediger. Ihr habt es geschafft!” Und in gewisser Weise ist es so. Wir haben es geschafft, weil unsere Berufung verlangt, Gott unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Und Gott die Aufmerksamkeit zu schenken, führt immer zum Erfolg.

Aber wir haben nicht immer auf diese Weise gelebt. Als ich Kenneth Copeland zum ersten Mal sah, war er so weit davon entfernt, ein Prediger zu werden, wie ich mir vorstellen kann, dass du es vielleicht bist. Er flog Flugzeuge und sang in Nachtklubs. Und was mich betrifft, war ich ein College-Mädchen, das sagte, dass es nie einen Prediger heiraten würde und das noch nie von der Neuen Geburt gehört hatte.

Gleich im Anschluss an unsere Vermählung betätigte sich Ken in einem Geschäftsunternehmen, und wir dachten, dass es uns reich machen würde. So gab auch ich meinen Job auf und fing in dieser Firma zu arbeiten an. Zwei Wochen später ging sie bankrott.

Es endete damit, dass wir in einem geliehenen Klappbett schliefen, das in der Mitte durchhing. Wir besaßen ein schmiedeeisernes Kaffeetischchen, das Ken während seiner Hochschulzeit angefertigt hatte und ein Schwarzweiß-Fernsehgerät, sonst nichts. Keinen Kühlschrank, keinen Kochherd. Ich kochte in meinem Kaffeetopf und in einer elektrischen Bratpfanne und benutzte einen Pappkarton, um die Esswaren, die unter dem Vordach standen, kühl zu halten.

Wir waren total pleite, arbeitslos und tief in Schulden. Ich konnte nirgendwo hingehen. Wir hatten keine Möbel. Einfach nichts.

Dann griff ich eines Tages zur Bibel, die Kens Mutter ihm einmal zum Geburtstag geschenkt hatte. Vorne hatte sie diesen Vers hineingeschrieben: “Trachte zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird dir solches alles hinzugelegt werden.” Ich blätterte weiter und las Matthäus, Kapitel 6. Es hieß, dass sich Gott um die Vögel kümmert. Erstmals in meinem Leben traf es mein Herz, dass Gott sich um mich kümmerte, dort wo ich war und darum, was ich tat. Ich sagte mir, dass Er sich auch um mich sorgte, wenn Er sich um die Vögel kümmert! Ich kniete mich in diesem kahlen Raum nieder und sagte Jesus, dass, wenn Er irgendetwas mit meinem Leben anzufangen wisse, Er es bestimmt haben könne. Das ist alles, an was ich mich erinnere, gesagt zu haben.

Ich hatte keine Ahnung, dass ich in diesem Moment wiedergeboren wurde. Zwei Wochen später fand Ken einen neuen Job. Wir zogen in eine neu möblierte Wohnung um und kauften uns ein besseres Auto. Und inmitten dieser Ereignisse geschah noch etwas anderes – Ken wurde wiedergeboren.

Sorge dich nicht, wenn du es noch nicht “geschafft” hast! Auch bei uns sah es ganz anders aus, als dies alles begann. Klammere dich einfach an Gott und erlaube Ihm, dich zu formen. Er ist ein guter Gott, der zu allen gütig ist (Psalm 145:9). Triff eine Entscheidung in deinem Herzen, zuerst Ihn zu suchen! Dann wird Dir alles andere hinzugefügt werden.

Scripture Reading: Psalm 128