Daily Devotionals
KCM
Trainiere deine Sinne Kenneth Copeland 16 March Denn wer noch Milch genießt, ist unerfahren im Worte der Gerechtigkeit; denn er ist unmündig. Die feste Speise aber ist für die Gereiften, deren Sinne durch Übung geschult sind zur Unterscheidung des Guten und des Bösen.

Du bist geistlich “erwachsen” oder reif, wenn du deine Sinne durch Übung zur Unterscheidung des Guten und Bösen trainiert hast. Du hast den Wandel im Geist und die Erneuerung deiner Sinne durch das Wort Gottes geübt, wenn auch dein Fleisch gewohnheitsmäßig die Wege Gottes, anstatt jene der Welt, angenommen hat.

Halte inne und denke einen Moment darüber nach. Gibt es da nicht einige Dinge, in die dich dein altes Fleisch drängte, bevor du Jesus zum Herrn deines Lebens machtest und die du heute überhaupt nicht mehr tun möchtest?

Bei mir war dies der Fall. Ich rauchte zum Beispiel und mir taten alle jene Christen leid, die das nicht konnten. Aber weißt du was? Jetzt, da ich ein Gläubiger bin, habe ich keinerlei Verlangen mehr zu rauchen. Es ist nicht einmal mehr Gegenstand meiner Gedanken und noch weniger mein Lebensstil.

Eine derartige Veränderung erfolgt, wenn du deinen Geist mit dem Worte Gottes ernährst und dadurch deinen Sinn erneuerst. Es geschieht nicht unbedingt rasch oder ganz leicht. Dein Fleisch mag eine Weile kämpfen und sich sträuben, weil es so lange Zeit trainiert wurde, den Weg der Welt zu gehen. Doch wenn du voll des Wortes bist und darin wächst, kann dein Fleisch Gewohnheiten der Gerechtigkeit entwickeln, genauso wie es früher die Gewohnheit der Ungerechtigkeit hervorbrachte.

Lasse deinen Geist nicht verhungern, indem du versuchst, nur hin und wieder ein wenig geistliche Milch einzunehmen, um damit über die Runden zu kommen. Mache es dir zur Angewohnheit, dich täglich mit der festen Nahrung des Wortes zu ernähren und finde heraus, was echte Reife tatsächlich ist.

Scripture Reading: Hebräer 5:11-14; 6:1-3