Daily Devotionals
KCM
Über das hinaus, was du erbitten oder erdenken kannst Gloria Copeland 11 February Ich danke Gott, dass ich mehr als ihr alle in Zungen rede.

Nur wenige Dinge in der Bibel haben mehr Zündstoff geliefert, als das Thema über das Zungenreden. Gemeinden haben sich deshalb gespalten. Christen sind verfolgt worden, weil sie es praktiziert haben. Viele sind deswegen sogar umgebracht worden.

Wer steckt hinter all diesem Ärger? Satan höchstpersönlich! Er ist über unsere Fähigkeit, in Zungen zu beten, so beunruhigt, dass er fortwährend versucht, sie uns durch Verfolgung und Streit zu rauben.

Du siehst, der Teufel weiß (auch wenn wir es nicht wissen), dass Zungengebet der einzige Weg für dich und mich ist, über das hinaus zu beten, was wir verstehen. Es ist der Schlüssel, den Gott uns gegeben hat, um in den Bereich des Geistes einzudringen.

Wenn wir in Zungen beten, dann aktivieren wir den Heiligen Geist in uns und Er beginnt uns zu lehren und uns zu erleuchten. Wenn du ein Beispiel dafür sehen möchtest, was Zungengebet bewirken kann, dann sieh dir den Apostel Paulus an. Er sagte, dass er mehr in Zungen beten würde, als irgend jemand in der ganzen korinthischen Gemeinde und Er war für die Verfassung des größten Teiles des Neuen Testamentes verantwortlich.

Ein anderes Beispiel ist die erste Gemeinde in Jerusalem. Sie hatten damals noch kein Neues Testament zum Lesen zur Verfügung. Sie konnten nicht im Epheser-Brief nachschlagen und herausfinden, was Gottes Plan für sie war. Sie brauchten einfach nur in Zungen zu beten, bis das Offenbarungslicht Gottes in ihren Herzen aufbrach. Das ist das ganze Rüstzeug, das sie damals besaßen. Sie setzten es ein und stellten die Welt auf den Kopf.

Vor einigen Jahren begann der Herr mich anzuweisen, jeden Tag eine Stunde in Zungen zu beten. Nachdem ich dies einige Zeit getan hatte, begann ich mit anderen Christen zu sprechen, die diesbezüglich genauso geleitet worden waren wie ich. Gott sprach zu Gläubigen in der ganzen Welt, Zeit damit zu verbringen, im Geist zu beten.

Wenn du dich noch nicht entschieden hast, täglich einige Zeit dafür aufzuwenden, in Zungen zu beten, dann fange jetzt damit an. Beseitige Vorurteile und Verwirrung, die der Teufel darüber geschürt hat und sage einfach: “Herr, ich werde es tun. Es kümmert mich nicht, was der Teufel sagt. Es ist mir auch egal, was Menschen sagen. Ich weiß, dass Du Pläne für mich hast, die so gut sind, dass mein menschlicher Verstand sie sich nicht einmal vorstellen kann – Dinge, die über das hinausgehen, was ich erbitten oder erdenken kann. Und indem ich im Geist bete, werde ich sie erhalten.”

Lasse dich von den Ablenkungsmanövern des Teufels nicht aufhalten. Begib dich in die Gedankenwelt Gottes. Sprich Seine Weisheit aus. Bete heute im Geist!

Scripture Reading: Jesaja 28:9-12