Daily Devotionals
KCM
Überlasse die Führung deinem Geist Gloria Copeland 31 August Ebenso kommt aber auch der Geist unserer Schwachheit zu Hilfe. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich's gebührt; aber der Geist selbst tritt für uns ein mit unausgesprochenen Seufzern.

Solange du auf dieser Erde lebst, wirst du mit einem Schwachpunkt belastet sein. Mit welchem? Mit deinem Körper aus Fleisch und Blut, in welchem du lebst. Es ist ein Körper, der dem Tod unterworfen ist, ein Körper, welcher von der physischen Welt um dich herum abhängig ist.

Dein wiedergeborener Geist möchte nicht sündigen. Er möchte Gott völlig gehorsam sein. Aber die Schwachheit des Fleisches bewirkt, dass du den dich umgebenden Versuchungen zum Opfer fällst.

Bedeutet das nun, dass du zu einem Leben des Versagens verurteilt bist, bis Jesus wiederkommt und dein fleischlicher Körper verherrlicht wird?

Nein! Es bedeutet, dass du deinen Geist aufbauen und ihn stärken musst, bis er dein Fleisch beherrscht. Wir sollen unser Fleisch kreuzigen. Dein geistlicher Mensch muss über deinen Körper dominieren. Mit dem Heiligen Geist im Geist zu beten, ordnet das Verhältnis zwischen Geist und Fleisch. Es veranlasst deinen Geist, sich zu erheben und die Führung zu übernehmen. Genauso wie du Hanteln verwendest, um deine Arme zu stärken, so stärkt das Beten in Zungen deinen Geist. Du musst wissen, dass dein Geist stärker ist als dein Fleisch und sobald du ihn gewähren lässt, wird sich ihm das Fleisch einfach fügen müssen. Die meisten Gläubigen verstehen das nicht. Sie werden durch irgendwelche Sünden beinahe erdrückt, und statt sie vermittels der Kraft Gottes zu bezwingen, wie zum Beispiel durch das Beten im Geist, bemühen sie sich einfach, sie auf natürliche Weise zu überwinden. So enden sie immer und immer wieder damit zu straucheln.

Wenn du in diesem Kreislauf gefangen bist, dann fasse Mut! Gott hat dir nicht befohlen geistlicher zu sein, als du es sein kannst. Er kennt deine Schwächen und Er hat dir einen Weg gezeigt, sie zu überwinden. Er hat dir die Fähigkeit gegeben, in Zungen zu beten – und mit deiner Erkenntnis das Schwert des Geistes zu schwingen, welches das Wort Gottes ist. Und ganz unabhängig davon, wie sehr du in allem anderen strauchelst, du kannst diese Dinge tun!

Doch sei auf der Hut! Satan wird versuchen, dir das auszureden. Er weiß genau, dass er keine Handhabe mehr in deinem Leben haben wird, wenn du erst einmal gelernt hast, dein Fleisch unter Kontrolle zu bringen. Du wirst ihm die Türe verschließen und er wird nicht mehr hereinkommen können.

Erneuere heute deine Verpflichtung, im Geist zu beten. Triff eine Qualitätsentscheidung, Gottes Wort von Judas, Kapitel 20, zu befolgen und “erbaue dich selbst auf deinem allerheiligsten Glauben – erziele Fortschritte, wachse wie ein Bauwerk höher und höher – indem du im Geist betest!”

Scripture Reading: Römer 8:14-32