Daily Devotionals
KCM
Vom Fluch befreit Kenneth Copeland 20 May Christus hat uns losgekauft vom Fluche des Gesetzes, indem er ein Fluch für uns wurde; denn es steht geschrieben: "Verflucht ist jeder, der am Holze hängt."

Du kennst die Geschichte. Satan kam in Gestalt einer Schlange zu Adams Frau und verführte sie dazu, Gott ungehorsam zu sein. Obwohl Adam nicht betrogen wurde, folgte er ihrem Beispiel.

Als Satan an jenem Tag in den Garten kam, hatte er keinerlei Macht. Er musste sich wie eine Schlange hineinschleichen und sprach nicht einmal zu Adam selbst, sondern zu dessen Frau.

Nun, Adam stand zwar dort und er hätte Satan postwendend hinauswerfen sollen. Aber er tat es nicht. Stattdessen legte er das Gebot, das Gott ihm gegeben hatte, beiseite und befolgte, was Satan ihm zu tun empfahl … und indem er das tat, machte er Satan zu seinem Herrn.

Indem er sein Knie vor Satan beugte, gab er diesem die Autorität, die Gott ihm verliehen hatte. Er machte Satan zum unrechtmäßigen Herrscher der Erde. Und augenblicklich veränderte sich die Situation. Durch die Übertretung eines Menschen, kam der geistige Tod zu allen Menschen (Römer 5:12).

Plötzlich war die Erde und alles, was auf ihr war, verflucht.

“Na gut”, wirst du sagen, “müssen wir nun für den Rest unseres Lebens unter diesem Fluch leben? Gab es nichts, was Gott dagegen tun konnte?”

Es gab etwas, und Er tat es auch! Er sandte Jesus. Durch Jesus befreite Er uns vom Fluch (Galater 3:13).

In dem Moment, da du Jesus Christus zum Herrn deines Lebens machtest, wurdest du von der Herrschaft Satans befreit. Du wurdest vom Fluch erlöst. Ich sagte nicht, dass der Fluch draußen in der Welt nicht mehr existieren würde. Er besteht noch immer! Du kannst es überall um dich herum sehen. Aber du hast jetzt eine freie Wahl. Du hast im mächtigen Namen Jesu Autorität über diesen Fluch, so dass du gegen ihn bestehen kannst.

Gott hat alles getan, was Liebe tun kann. Er hat Jesus gesandt, um dich vom Fluch zu erlösen. Jetzt liegt es an dir, in Besitz zu nehmen, was Er bereits zurückerworben hat.

Scripture Reading: Römer 5:12-21