Daily Devotionals
KCM
Von der Milch zur festen Speise Kenneth Copeland 19 November Obschon ihr der Zeit nach Lehrer sein solltet, habt ihr wieder nötig, dass man euch gewisse Anfangsgründe der Aussprüche Gottes lehre, und seid der Milch bedürftig geworden und nicht fester Speise.

Möchtest du wissen, warum der Leib Christi in den letzten Jahren in einem so schlimmen Zustand war? Möchtest du wissen, warum es dem Teufel möglich war, aus unserer Schwäche ein öffentliches Aushängeschild zu machen? Interessiert es dich, warum, statt einig und stark zu sein, wir oft durch Spaltung und Kritik auseinandergerissen wurden, die nicht von außen, sondern aus den eigenen Reihen kamen?

Es konnte deshalb geschehen, weil, wie es der Herr im Hebräer-Brief sagt, das Volk Gottes der Milch und nicht der festen Speise bedarf. Sie sind Babys! Der größte Teil des Volkes Gottes kennt Seine Wege nicht.

Aus diesem Grund hat Er dich und mich beauftragt, Gläubige, die im Wort der Gerechtigkeit unerfahren sind, zu unterrichten und mitzuhelfen, sie zur Reife zu bringen.

“Natürlich”, sagst du, “du bist ein Prediger, doch was ist mit mir? Was kann ich tun?” Nun, ich sage es dir. Ich glaube, dass Gott uns beide berufen hat, etwas zu tun. Du findest es in Hebräer 3:13: “… ermahnet einander jeden Tag, solange es ,heute’ heißt.”

Für mich ist dies nicht mehr länger nur ein Bibelvers. Es ist ein direkter Befehl des Herrn. Gloria und ich erhielten diesen Auftrag vor einigen Jahren, als wir in Australien predigten. Wir wurden dazu bewegt, durch tägliche Fernsehübertragungen im Glauben auszuschreiten. Aber das ist nicht ein Auftrag, der nur uns betrifft. Es ist einer, dem wir alle auf unserem eigenen Weg gehorchen müssen.

“Ermahnet einander jeden Tag!” Bete heute über diese Schriftstelle – das wirst du doch tun, oder nicht? Habe darüber Gemeinschaft mit dem Vater! Frage Ihn, wie Er möchte, dass du diesem Auftrag nachkommst. Er sagt dir vielleicht, dass du helfen sollst, Dienste zu unterstützen, wie jenen von Gloria und mir, die täglich das kompromisslose Wort Gottes verkünden. Er wird dir womöglich sagen, dass du dich derart mit Seinem Worte sättigen sollst, dass es für jeden, den du triffst, aus dir herausfließt und ihn ermutigt, voranzugehen und in Jesus heranzuwachsen.

Tue, was immer Er sagt! Da draußen gibt es eine Gemeinde voll geistlicher Babys und laufend werden neue dazu geboren. Du kannst mithelfen, sie von der Milch zur festen Speise zu führen. Beginne, sie zu ermahnen! Heute!

Scripture Reading: Hebräer 3:7-19