Daily Devotionals
KCM
Wie ist deine geistliche Betreuung? Gloria Copeland 15 September Aber die Sorgen und Ängste dieser Welt, und die Ablenkungen dieser Zeit, und die Freuden und Vergnügungen, und der falsche Glanz, und der Betrug des Reichtums, und die heftigen, leidenschaftlichen Begierden nach anderen Dingen schleichen sich ein und unterdrücken und ersticken das Wort, und es wird unfruchtbar.

Wusstest du, dass die scheinbar belanglosen Dinge deines täglichen Lebens dein geistliches Leben ersticken können, wenn du es zulässt?

Eine Freundin erzählte mir, dass der Herr ihr im Gebet eines Tages sagte, dass diese Nation eine Nation von Betreuern geworden sei. “Ihr habt so viele Dinge zu versorgen,” sagte Er ihr. “Ihr betreut euer Haus, euer Auto, euren Garten, eure Maschinen, euer Haar …”

Es stimmt. Du kannst zum Versorger von so vielen natürlichen Dingen werden, dass dir keinerlei Zeit übrigbleibt, um deinen Geist zu betreuen!

Wenn du dich in dieser Situation befindest, dann ist es an der Zeit, dein Leben zu vereinfachen. Ich musste das auch lernen. Wenn ich nun etwas betrachte, wovon ich denke, dass ich es brauche, dann überschlage ich nicht nur die Kosten in Dollar und Cents. Ich überlege auch, wie viel Zeit es zur Betreuung benötigt. Ich wäge ab, um herauszufinden, ob ich es mir geistlich leisten kann.

2. Timotheus 2:4 sagt: “Verfange dich nicht in den Geschäften des Lebens.” Etwas, das ich während der letzten 30 Jahre gelernt habe, ist dies: Nichts ist so unerlässlich, wie Zeit im Gebet und im Wort mit dem Vater zu verbringen. Absolut nichts in meinem Leben ist so wichtig wie das.

Scripture Reading: Markus 4:18-24